Wieso eigentlich „Armes Hasi“, erklär doch mal…

es begab sich zu einer lange lange zurückwährenden Zeit, daß Armin – der seine heutige Frau noch nicht kannte – (wie es so Brillenträger hin und wieder tun müssen) zum Optiker mußte, um seine verbogene Brille mal wieder gerade biegen zu lassen. Also genau gesagt war das so ca. 1998, 99…

Auf alle Fälle stehe ich bei Fielmann und laß mir dat Ding gerade rücken. Die nette zuvorkommende Optikerin war gerade mit diesem Vorgang fertig geworden und zu mir zurückgekehrt, setzte mir die Brille ins Gesicht und meinte anschließend zu mir: „Wissen Sie was? Ich hab noch nen Tip für Sie, wie die Brille nicht immer so schnell verbiegt! – Einfach beim Knutschen abnehmen…“ Sprachs und ließ einen (noch nicht sprachlosen) Kunden zurück. Woraufhin ich zu ihr meinte „Ok danke für den Tip, aber ich bin zur Zeit Single…“
Antwort der Optikerin, die mir mitfühlend über die Schulter streichelte: „Ooooch, armes Hasi…“. Danach war ich dann wirklich sprachlos :-))

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Alltagsschnipsel, Privates veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Wieso eigentlich „Armes Hasi“, erklär doch mal…

  1. ichbinderich schreibt:

    gute Geschichte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s