Das unheimliche Phantom der öffentlichen Verkehrsmittel

…sitze gerade im ICE auf dem Rückweg aus Magdeburg. Habe heute fleißig daran gearbeitet das unheimliche strickende Phantom der öffentlichen Verkehrsmittel zu werden 🙂 – nicht dass ich nur alle 7 Jahre auftauchen würde, nein! Aber man weiß nie wo ich als nächstes auftauchen werde. Meine heutigen unschuldigen Opfer? Nichtsahnende Passanten im Bahnhof Braunschweig (wo ich für 2 Stunden gestrandet war) und der Zugbegleiter im ICE *gg*

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Alltagsschnipsel, Berufliches, Nadel & Faden veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Das unheimliche Phantom der öffentlichen Verkehrsmittel

  1. griseldis schreibt:

    Ach wie schön, noch ein Trachtensocken-Stricker…
    Kennen Sie schon die trachtensachen-gruppe auf ravelry?
    (Das ist jetz keine Reklame, kein Spam, kostet nix, ist nur eine nette Sache für Leute, die gerne trachtiges stricken….) Und weil ich auch gerne trachtensoggen stricke und auf dem Internet ansosnsten nur wenig gefunden habe (ausser Zopfmuster in beiger Wolle mit irgendwelchem Kunstleder-Blech-Gebambel), gebe ich diesen Tipp gerne weiter…
    LG
    griseldis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s